szmmctag

  • Low-Carb Brownies - einfach selber machen

    Mittlerweile habe ich über 20 kg abgenommen und bin sehr zufrieden mit meinem Gewicht und meiner Figur. Noch mehr abnehmen möchte ich garnicht nur hat das meinem Körper noch niemand gesagt :-)
    Also möchte ich in nächster Zeit die Kalorienzufuhr definitiv erhöhen aber trotzdem weiter LC leben. Da habe ich mir ein Rezept für super leckere Brownies ausgedacht, das ich mit euch teilen möchte.

    Zutaten:

    100 g Mandelmehl
    50 g gehackte und/oder gestiftete Mandeln
    50 g Backkakao
    60 g dunkle Schokolade 81% Kakao
    4 EL Sukrin
    2 Eier
    200 ml Milch

    11698586

    Die Schokolade mit einem scharfen Küchenmesser klein hacken

    11698588

    und mit den restlichen Zutaten in einer Rührschüssel gut verrühren
    11698600

    Die Masse in eine Ofenfeste Form geben und bei 200 ° ca. 25 Minuten backen

    11698602

    Die Brownies sind innen richtig lecker fudgy und nach einem kleinen Stück hat man jeglichen Schokoladen-Heißhunger gestillt

    11698604

  • Clarisonic Mia 2 Gesichtsreinigungsbürste – meine Erfahrungen

    Dieses Jahr werde ich 27 Jahre alt und bin damit ganz sicher kein Teeny mehr. Leider habe ich erblich bedingt eine immer noch sehr unreine Haut. Zwar habe ich nicht mehr so viele richtige Pickel wie früher aber das Gesamtbild der Haut gefällt mir einfach nicht und sieht ungepflegt aus, obwohl bestimmt nur wenige Menschen genau soviel Zeit, Geld und Aufwand die Hautpflege investieren.

    Seit längerer Zeit habe ich nun mit dem Gedanken gespielt, mir eine dieser elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten zuzulegen. Überall liest man ja, dass solche Geräte in den USA genauso selbstverständlich angewendet werden wie elektrische Zahnbürsten. Dabei bin ich im Internet immer wieder um drei Modelle "herumgeschlichen".

    Nämlich ein günstiges Modell: um die 40 € bei Amazon

    ein Modell der oberen Mittelklasse: die Philips Visa Pure für 120 €  

    das Premium Gerät: die Clarisonic Mia 2 für 150 €.

    Über 100 € für eine überdimensionale elektrische Zahnbürste? So zumindest habe ich mir die Geräte vorgestellt. Das günstige Modell ist aufgrund der bescheidenen Rezessionen gleich wieder ausgeschieden. 40 € sind für ein schlechtes Gerät immer noch viel zu viel.

    Damit war es klar, dass ich mich also nur noch dafür entscheiden musste OB ich 120-150 € investieren will und wenn JA, welches Gerät es wird. Also weitere Produktbewertungen gelesen und nachdem ich so oft über die Clarisonic gelesen hatte "eine Wunderbürste" und "hat mein Leben verändert", naja da bin ich auf die offizielle Clarisonic Seite für Deutschland gegangen und dachte mir "Augen zu und Paypal Daten eingeben". Dort bekommt ihr übrigens im Starterset einen zweiten Bürstenkopf dazu.

    Der Versand ging sehr schnell und schon zwei Tage später, hatte ich mein Päckchen.

    Darin enthalten:

    - Clarisonic Mia 2 (ich habe die klassische Variante in Weiß gewählt. Es gibt aber auch andere Farben)

    - pLink Ladekabel

    - Sensitive Bürstenkopf & Deep Pore Bürstenkopf

    - Gesichtsreinigung Probiergröße 30 ml

    - Reiseetui

    307843780

    Zuerst muss das Gerät 24 Stunden an das Ladekabel gehängt werden für die Erste Akkuladung. Dies wird sehr modern über Magnet angehängt. Später benötigt das Gerät 18 Stunden Ladezeit um wieder vollständig aufgeladen zu werden. Zuvor kann es ca. 20 Mal benutzt werden schätze ich.

    Nun kam endlich mein Erster Versuch, ich war total aufgeregt irgendwie da mich die gelesenen Meinungen zum Gerät so neugierig gemacht haben.

    Ich habe also mein Gesicht angefeuchtet, sowie den Bürstenkopf und habe etwas von dem mitgelieferten Gesichtsreinigungsgel auf die Bürste aufgetragen. Es kann aber wirklich JEDES Gesichtsreinigungsprodukt verwendet werden, muss nicht von Clarisonic sein.

    Die Gesamtdauer der Anwendung beträgt 60 Sekunden. Davon entfallen jeweils 20 Sekunden auf Kinn und Nase, 20 Sekunden auf die Stirn und jeweils 10 für eine Wange. Das Gerät gibt ein akustisches Signal, wenn die Zeit um ist und man zur nächsten Gesichtspartie übergehen soll. Nach Ende der Reinigungszeit schaltet das Gerät automatisch ab. Das Gerät ist Wasserdicht und kann auch unter der Dusche oder in der Badewanne verwendet werden.

    Es gibt zwei Geschwindigkeitsstufen, ich habe zuerst die langsamere davon ausprobiert. Ich habe die Bürste auf mein Kinn gesetzt und eingeschalten.

    Das Gefühl ist wirklich ganz anders als ich es mir vorgestellt habe. Ich dachte immer, die Bürste würde sich drehen oder sonst irgendwie größere Bewegungen machen. Stattdessen vibriert sie (meiner Empfindung nach) aber nur. Von Herstellerseite wird das folgendermaßen beschrieben:

    "Anders als rotierende Geräte, oszilliert Clarisonic mit mehr als 300 Schwingungen pro Sekunde und nutzt somit die natürliche Elastizität der Haut. Das Zusammenspiel der äußeren und inneren Bürste ermöglicht eine bessere Entfernung von Schmutz und überschüssigem Fett, entfernt Unreinheiten gründlich und porentief und bereitet die Haut ideal auf anschließende Gesichtspflegeprodukte vor."

    307844604

    Es wird also oszilliert (bedeuted so viel wie schwingen, schwanken, pendeln) statt geschrubbt. Es fühlt sich sehr viel sanfter an als ich erwartet habe und die 60 Sekunden sind ruck-zuck um.

    Danach noch kurz das Gesicht mit klarem Wasser abspülen – fertig.

    Anschließend habe ich mich gaaaanz genau im Spiegel betrachtet und ja, ich hatte wirklich den Eindruck, dass meine Haut irgendwie sauberer aussieht und auch strahlender.

    Also habe ich die nächsten Tage morgens und abends mein Gesicht mit der Clarisonic gereinigt und nach nun 15 Anwendungen muss ich wirklich sagen, dass:

    - Meine Poren kleiner geworden sind

    - Die Haut reiner, strahlender aussieht

    - Mitesser an Kinn und Nase kleiner und weniger dunkel geworden sind

    Außerdem zieht meine Gesichtscreme besser und schneller ein, seit ich die Clarisonic benutze.

    Der Bürstenkopf sollte alle 3 Monate gewechselt werden und kann online nachbestellt werden. Ein Vorteilspack mit zwei neuen Köpfen kostet 39 EUR. Es fallen also Folgekosten von mindestens 78 € pro Jahr an. Diesen Aspekt sollte man nicht vergessen.

    Fazit:

    Wer mit seiner Haut wirklich zu kämpfen hat und eh schon immer viel Geld für die Gesichtspflege ausgegeben hat, der sollte den Kauf einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste nicht scheuen.

    Die Clarisonic ist dabei sicher zu recht das beliebteste aber auch teuerste Produkt.

    Clarisonic Mia2 hat eine Garantie von 2 Jahren, die sowohl technische Defekte, als auch Störungen im täglichen Gebrauch abdeckt. Zudem bekommt man eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie.

  • Redken Clear Moisture Instant Polishing Prep - Die Rettung für schwer kämmbares Haar

    Nachdem ich kürzlich wieder damit begonnen habe meine Haare zu blondieren, fingen leider auch die altbekannten Probleme wieder an. So sehr mir meine blonde Mähne auch gefällt, den starken Haarbruch beim kämmen kann ich angesichts meiner Bürste und meinem Badezimmerboden kaum leugnen.
    Was also her musste, war ein hochwertiges Produkt, das die Haare entwirrt und am besten auch noch eine ordentliche Portion Pflege mitbringt.
    Dafür ausprobieren wollte ich die Redken Clear Moisture Instant Polishing Prep detangling lotion. Für dieses leave-in Spray hab ich mich entschieden, weil es laut Hersteller das Haar nicht beschweren soll und das ist mir besonders für meine dünne, feinen Haare sehr wichtig. Es soll sogar noch ein bisschen Volumen bescheren.

    Kurz die Fakten zum Produkt:

    Haartyp: Normales Haar, Trockenes Haar
    Konsistenz: Spray
    Anwendung: nach dem Waschen ins handtuchtrockene Haar sprühen und nicht mehr ausspülen
    Inhalt: 125 ml
    Preis: 17,90 €
    zu kaufen z.B. bei nexxt-hair-shop.de

    DSC_0570

    Als pflegende Komponenten sind Aprikosen- und Jojobaöle enthalten, Glycerin erhält die Feuchtigkeit im Haar.

    Genaue Inhaltsstoffe:


    Aqua, Alcohol Denat, Glycerin, PEG-8 Isostearate, Simmondsia Chinensis, Persea Gratissima, Cyclopentasiloxane, Behentrimonium Chloride, Amodimethicone, Prunus Armeniaca, Butylphenyl Methylpropional, C11-15 Pareth-7, Linalool, C12-16 Pareth-9, Trideceth-12, Limonene, Parfum

    Die Silikon-Verweigerer haben es sicher sofort entdeckt: CyclopentasiloXANE. Ja, allerdings findet man einfach kein geeigentes Produkt um die Haare zu entwirren, das keine Silikone enthält. Habe ich auch schon ausprobiert und die Flaschen stehen zu 3/4 voll in meinem Bad, da die Sprays nichts bringen und man sie daher gleich vergessen kann.
    Also habe ich mich trotzdem für das Redken Spray entschieden und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil!

    Das Spray sprüht einen feinen Nebel, so dass sich das Produkt gut verteilt und sparsam in der Anwendung ist. Die Haare lassen sich SOFORT ganz leicht durchkämmen und glänzen. Statt hunderten Haaren verliere ich jetzt nur noch ganz wenige beim durchkämmen nach dem waschen und das beruhigt doch jede Frau. Die Haare glänzen wirklich wunderschön aber nicht fettig, worauf ich großen Wert lege.

    Falls ihr eure Haare also auch in irgendeiner Art chemisch behandelt oder einfach von Natur aus, schwer durchzukämmendes Haar habt, kann ich das detangling Spray nur empfehlen. Abgebrochene und abgerissene Haare werden dadurch deutlich minimiert.
    Falls ihr bedenken wegen den Silikonen habt, hier mein Tipp für euch den ich auch selbst anwende: gelegentlich ein Peelingshampoo verwenden und besonders vor dem Friseurbesuch wenn blondiert, gefärbt, getönt werden soll, zwei bis 3 Mal in kurzen Abständen das Haarpeeling anwenden.

  • Sommerduft 2014 - meine Empfehlung

    Dank dem Turbo-Frühling in diesem Jahr, fühlt sich auch der Sommer schon zum greifen nah an.

    In Sachen Beauty, Pflege und Duft wird es Zeit, die schweren Winterdüfte und Farben gegen frische Sommereditionen zu tauschen. Es ist doch auch gleich viele schöner, wenn einem im Bad frische Farben und blumige Gerüche erwarten.

    Diesen Winter habe ich zwei Flacons mit vanilligen, schweren Düften geleert. Einmal Christina Aguilera Woman in der Basisnote mit Sandelholz, Moschus & Vanille und in den letzten Wochen (schon etwas frischer) das Boss Jour Pour Femme in der Basisnote mit Birke & Amber.

    Jetzt wird es Zeit sich den Duft des Sommers nach Hause zu holen und hier meine Empfehlung:

    Escada bringt jedes Jahr eine limitierte Edition eines Sommerduftes heraus. Dieses Saison ist es das Eau de Toilette Born in Paradise.
    Escada-Born-in-Paradise-Eau-de-Toilette-100-ml

    Born in Paradise ist ein blumig, fruchtiger Duft der dabei wunderschön feminin ist.

    Direkt nach dem Auftragen riecht es erfrischend nach grünem Apfel & Wassermelone, bald kommt Kokos & Ananas dazu um zum Schluss in eine angenehm weiblich, holzige Note überzugehen. Nicht ganz unbeabsichtigt wird man an den Cocktail Pina Colada und damit vielleicht den letzten Sommerurlaub erinnert.

    Ein Duft, der nie langweilig wird aber dennoch für jeden Sommertag geeignet ist. Der hübsche Flacon erweist sich als wahres Schmuckstück im Badezimmer.

    Wer jetzt auch Lust auf ein paradisisches Dufterlebnis bekommen hat, sollte besser schnell in die Parfümerie seines Vertrauens gehen oder online bestellen.
    Bereits im vergangenen Jahr, habe ich euch ja schon von meinen angenehmen Erfahrungen mit dem Onlineshop Flaconi berichtet. Daher bestelle ich dort immer wieder gerne. Auch bei diesem Duft bietet sich Flaconi
    an, denn Escada Born in Paradise ist nämlich nur limitiert erhältlich.

    30 ml von Born in Paradise kosten 34,90 €

    Dafür erhaltet ihr einen täglichen Ausflug in den Süden... zumindest mit der Nase :-)

  • Habt ihr euch schonmal gefragt, was euer Farbytp ist?

    Um sich gut zu kleiden und zu schminken ist es grundlegend erst einmal wichtig, heraus zu finden welcher Farbtyp man eigentlich ist. Darauf baut sich nämlich die Farbwahl von Kleidung, Schmuck, Nagellack, Lidschatten und Lippenstift auf. Unterschieden wird bei der Vier-Jahreszeiten-Methode in vier verschiedene Typen. Die Farbtypenlehre wird bei Cecil unter der Kategorie Farbberatung super verständlich erklärt.

    Anhand von Hautton, Augen- und Haarfarbe wird in folgende Typen eingeteilt:  

      • Frühlingstyp

    Hautton: gelblich blass
    Augenfarbe: blau, grün oder hellbraun
    Haarfarbe: goldblond oder -braun sowie hellrot

      • Sommertyp

    Hautton: bläulich blass
    Augenfarbe: Blau, Graublau und –grün
    Haarfarbe: Aschblond, -braun aber auch Platin- und Silberblond

      • Herbsttyp 

    Hautton: gelb-golden
    Augenfarbe: Grün, Goldbraun, Dunkelbraun
    Haarfarbe: Rotnuancen bis hin zu Kastanienbraun

      • Wintertyp

    Hautton: bläulich weiß aber auch Olivfarben
    Augenfarbe: Blau,Schwarzbraun, Graublau, Grün
    Haarfarbe: Dunkel- oder Mittelbraun oder auch Schwarz

    Ich selbst konnte mich dem Sommertyp zuordnen. Ich habe eine helle Haut- sowie Augenfarbe und von Natur aus aschblondes Haar.

    Somit sind Nuancen wie z. B. Mauve, Jeansblau, Rosa und Flieder aber auch kühlere Pastelltöne wie alle Rosé-Nuancen für mich geeignet.

    Mögliche Outfits

    Unbenannt

    gesehen bei Cecil.de

    Beispiele für geeignete Kosmetik

    Unbenannt.jpg2

    Es macht wirklich Spaß den eigenen Farbtyp zu ermitteln und anschließend nach passenden Farben bei Kleidung und Accessoires zu stöbern. Da Frühling und Sommer schon vor der Tür stehen, wäre das doch die Gelegenheit, auf den Typ abgestimmte Kleidung zu shoppen.

  • Erfahrungen mit dem Schlemmerreise Gutscheinbuch 2014 - 2 x essen 1 x zahlen

    Auch dieses Jahr musste ich mir unbedingt wieder das Gutscheinbuch Schlemmerreise sichern. Bereits im letzten Jahr, haben wir einige tolle neue Restaurants damit testen und kennenlernen können und dadurch zu Restaurants gefunden, die wir sonst wohl kaum ausprobiert hätten.

    Entsprechend unseres Wohnortes, ist für uns das Schlemmerreise Gutscheinbuch für Ludwigsburg, Kreis & Umgebung das Richtige.

    1180942_shop_gross

    Es gibt aber mittlerweile fast 90 verschiedene Schlemmerreise Gutscheinbücher für die unterschiedlichsten Regionen.

    Es enthält 118 Gutscheine welche meistens im 2für1 Prinzip funktionieren. D.h. zu Zweit essen gehen und das günstigere Hauptgericht ist komplett gratis. Es gibt aber auch andere Rabatte und Nachlässe wie für einen kostenlosen Aperitif, Cocktail etc. Das Gutscheinbuch kostet 17,95 € und macht sich daher ab 1 – 2 genutzten Gutscheinen schon bezahlt. Im hinteren Teil des Buches, findet man zusätzlich noch einige tolle Freizeitgutscheine für Bäder, Massagen u.ä.

    In der neuen Auflage sind wieder viele neue Gastgeber hinzugekommen. Zwei neue Gutscheine wollte ich direkt einlösen.

    I_714300_P_932060285_L_0001141471_1

     

    Wir hatten ein leckeres Frühstück und haben durch den Gutschein nur den halben Preis bezahlt. Anschließend haben wir im Hofladen noch eingekauft und den 20% Gutschein eingelöst. Ein angenehmes Erlebnis, dass wir bestimmt wiederholen werden.

    • header

    Das zweite Hauptgericht bis 25 Euro ist gratis (günstiger oder wertgleich) In Woma Steak- & Grill-Restaurant

    Hier hatten wir letzte Woche für Samstag einen Tisch reserviert. Dies war als Bedingung auf dem Gutschein angegeben. In diesem Restaurant gibt es hauptsächlich Steaks. Wir haben Argentinisches Rinder-Filet und Surf & Turf bestellt, dazu zwei Gläser Wein und Mineralwasser, nach dem Essen noch einen Espresso und Latte Macchiato. Leider war die Auswahl an Beilagen sehr begrenzt (nur Kartoffeln & Nudeln) was ich beides am Abend nicht mehr esse. Meine Bitte, als Beilage einen Salat zu erhalten, konnte man leider nicht nachkommen. Also gab es zu meinem Gericht keine Beilage ausser das Deko-Gemüse. Als ich den Gutschein abgegeben habe, war der Kommentar der Bedienung "ach das auch noch?". Das möchte man eigentlich nicht so gerne hören aber es war das erste Mal, dass wir diese Erfahrung gemacht haben.

    So hatte der Gutschein ein Gutes: wir konnten das Restaurant zu einem günstigeren Preis testen und feststellen, dass wir nicht mehr wiederkommen werden. Hätten wir den vollen Preis bezahlen müssen, hätte es mich doch etwas gewurmt bei diesem Service.

    Fazit: Mit dem Schlemmerreise Gutscheinbuch, kann man viel Neues ausprobieren. Man findet tolle neue Restaurants die man auf jeden Fall wieder besuchen möchte und wenn mal eine Niete dabei ist, so hat man Erfahrungen gesammelt und kräftig dabei gespart.

  • Trendy Etagere - zwei Ideen zum bestücken

    Wie sieht es bei euch mit den guten Vorsätzen für das neue Jahr aus? Ich hatte als guten Vorsatz mal wieder mehr Obst zu essen. Leider vergesse ich persönlich das einfach meißtens, daher wollte ich Obst und Gemüse nun ansprechend und auffällig in meiner Wohnung platzieren.
    Dafür habe ich mir bei Danto.de ein super moderenes Etagere gekauft. Die zak! Sweety Etagére in schwarz und weiß in den Maßen 19 x 29. Kostenpunkt 23,17 €

    IMGP1177

    Was ich besonders toll finde, ist dass man die einzelnen, weißen Schalen jederzeit abnehmen kann und so einfach reinigen kann. Daher ist die Etagere auch ganz schnell aufgebaut - Einfach die weißen Schalen auf die Spitze stecken und fertig.

    Bei so schön angerichtetem Obst muss man doch einfach zugreifen, oder?

    Falls ihr nicht so der Obstfan seid, habe ich für die Etagere auch noch eine tolle weitere Verwendungsmöglichkeit. Und zwar als Schmuckbehälter

    IMGP1180

    Bei Danto gibt es eine große Auswahl an Etageren in vielen unterschiedlichen Designs

    http://www.danto.de/index.php?stoken=BEE232F&lang=0&cl=search&searchparam=etagere


    Welche gefällt euch am besten?

    Bei Danto.de könnt ihr zum günstigen Preis hochwertige Artikel aus den unterschiedlichsten Bereichen shoppen. Die Versandkosten betragen 4,90 € und bezahlen könnt ihr mit allen gängigen Methoden.

    Weitere Infos zu Danto und den Produkten unter inside.danto.de & im Danto Blog blog.danto.de

  • Brandnooz Box Januar 2014 - auf ein (Neues) "Letztes"

    Die Brandnooz Box Januar steht unter dem Motto "Auf ein Neues". Für mich war es allerdings die letzte Box, da ich vergangene Woche mein Abo gekündigt habe. Die ständigen Wiederholungen haben mich wirklich genervt und es waren immer wieder seltsame Sachen dabei, die mir regelmäßig in der Speisekammer abgelaufen sind.

    IMGP0313

    Was ist die Brandnooz Box?

    Der Name "Brandnooz" ist von den englischen Wörtern Brand für Marke und new/"nooz" für neu abgeleitet. Die Box ist mit Artikeln gefüllt, die es ganz neu zu kaufen gibt und man vielleicht noch nicht kennt.
    Die Marken möchten damit ihre neuen Produkte bekannt machen, die man sonst vielleicht im Laden nicht kaufen würde oder auch noch garnicht gesehen hat.
    Da man nicht weiß was in der Box drin ist gibts diese auch zum günstigen Preis von 9,99 inklusive Versand. Enthalten sind immer Waren im Wert von mindestens 14 EUR oder mehr mehr.

    Das ist der Inhalt der Box:

    blogger-image--1789456299

    MILFORD Kik-Tees - 28 Beutel - 1,79 €

    Go Splash - 48 ml - 2,99 €

    Old El Paso Fajita Kit - 500 g - 3,99 €

    Uncle Ben's Express Risotto - 250 g - 2,29 €

    Bonduelle Dunkle Champignons - 425 ml - 1,99 €

    Farmer's Snack Schokolata Bitter-Sweet - 135 g - 2,29 €

    Ich finde die Box diesen Monat mal wieder nur mittelmäßig und fühle mich in meiner Entscheidung die Box zu kündigen bestätigt.
    Das Fajita Kit und das Risotto finde ich brauchbar, auch die Pilze kann man gut verarbeiten. Aber der Tee ist zu außergewöhnlich und vorallem dieses Wasser-Süßungsmittel wird nie jemand bei uns verwenden und ich wüsste auch nicht, wem ich es schenken sollte.

    Die Box hat diesen Monat einen Gesamtwert von 15,34 €. Abonieren kann man die Brandnooz Box für 9,99 € monatlich unter www.brandnooz.de

  • Low-Carb Abendessen: Anregungen und Rezepte

    Hier leckere Ideen für ein kohlenhydratarmes Abendessen

    Chicken-Cheese-Burger

    300 g Hähnchenfiets
    1 rote Zwiebel
    Pfeffer, Salz, Kräuter nach belieben
    Tomate
    Gouda
    5 Kopfsaltblätter
    2 EL Naturjoghurt
    Tomatenmark, Ketchup

    Hähnchenfleisch klein häckseln und mit einem Teil der roten Zwiebel und Gewürzen vermengen, dann zu Burgern formen und anbraten. Wenn sie durchgebraten sind, Zwiebelringe, Tomatenscheibe und Käse drauf legen und kurz einen Deckel auf die Pfanne setzen, damit der Käse etwas anschmilzt. Dann Kopfsalatblätter auf ein Teller legen und eine Soße aus 2 EL Naturjoghurt, bisschen Tomatenmark und nem winzig kleinen Schuss Ketchup anrühren und über dem Salat verteilen, Burger drauf setzen.

    9462244

    Lowcarb Klassiker: Rumpsteak mit griechischem Salat

    Für das Salatdressing habe ich den saft einer halben Zitrone statt Essig verwendet

    9442702

    Praktisch, wenn man keine Zeit zum kochen hat:  Feldsalat mit Garnelen in Joghurt Dressing

    9483430

    Ich freue mich riesig wenn ihr mir weitere Ideen als Kommentar dalasst!

  • Low-Carb Abendessen: Hähnchen mit Pifferlingen und Feldsalat

    Hier ein kohlenhydratarmes Rezept für alle die sich nach Insulin-Trennkost ("SiS") ernähren oder komplett Low-Carb.

    Zutaten für 2 Personen:

    400 Gr Bio-Hähnchen (bitte kauft nur gutes Fleisch. Du bist was du isst!)
    200 Gr Pfifferlinge
    100 ml Rama Cremefine zum Kochen 7%
    50 ml Gemüsebrühe
    1 Schalotte
    Saft einer halben Zitrone oder ein Schuss Weißwein
    Schale Feldsalat

    Zubereitung:

    Das Hähnchenfleisch und die Schalotten klein schneiden, Pfifferlinge putzen. Das Fleisch in einer Pfanne mit wenig Öl anbraten und sobald es eine goldbraune Farbe annimmt, die Schalotten dazugeben und kurz mitgaren. Anschließend mit der Cremefine, der Brühe und dem Zitronensaft ablöschen, kurz aufkochen lassen. Nun die Pfifferlinge zugeben bis sie warm sind aber nicht zu lange in der Pfanne lassen, damit sie bissfest bleiben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.
    Nebenbei das Dressing für den Feldsalat nach belieben zubereiten und damit in einer Schüssel vermengen. Der Feldsalat sollte nicht zu lange stehen, da er zusammenfällt.

    Wahlweise könnt ihr Salat und Hähnchenpfanne nebeneinander anrichten oder auch das Fleisch auf den Feldsalat betten.

    Guten Appetit

    9381306

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.